Dienstag, 11. September 2012

Kronkorken-Upcyling

Im ideen Magazin 3/2012 habe ich u.a. Mini-Kerzen aus Kronkorken entdeckt. Das musste ich direkt mit den Verschlüssen meiner liebsten Fassbrause ausprobieren, die ich somit zur Picknick-Deko upgecyclet habe.


Und so habe ich es gemacht (ohne Bilder, aber Nina hat das Mitmach-Blogging erfunden, und so schließe ich mich an; vor eurem geistigen Auge erscheinen also die fehlenden Photos hiervon):
Aus (alten) Teelichten habe ich die Dochte herausgezogen und in die Kronkorken gestellt. In einer (nicht zu niedrigen) Konservenbüchse habe ich ausreichend Wachsreste gesammelt, die Dose in einen mit etwas Wasser gefüllten Topf gestellt, so dass das Wachs im Wasserbad schmolz. Als das Wachs flüssig war, habe ich die Blechdose aus dem Wasserbad genommen (Topfhandschuh!) und das Wachs vorsichtig in die Kronkorken gegossen. Erkalten lassen. Fertig!
Die Kronkorkenlichte sehen nicht nur hübsch aus, sie brennen (unter Aufsicht!) sogar länger als man vermutet.
Die heutigen Beiträge zu Ninas Upcycling-Dienstag
findet man hier und einen Überblick über alle Ideen hier.

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Hervorragend!
Und auch noch Mitmach-Blogging, da geht mir ja das Herz auf.
Sei gedrückt, Deine Kerzchen sind so süß.
Nina

Britten hat gesagt…

Ach Kronkorken sind schon was tolles... Sehr schöne Idee!

Elkes bunte Mischung hat gesagt…

Das ist ja eine nette Idee. Lichtis zum mitnehmen beim Picnic oder als Geburtstagslichter- Überraschung, wenn man beim Italiener feiert.
Toll. Versuch ich auch.
Elke

Häkel-Kaja hat gesagt…

Was für eine tolle Idee! Das werde ich auch ausprobieren.

Anonym hat gesagt…

Die sind ja echt genial!
Ich werd´s gleich ausprobieren, wenn ich genug Kronkorken und Wachsreste habe :)
Sehen echt super aus,

Kommentar veröffentlichen