Montag, 13. Juni 2011

Flickwerk

Flicken für Kinder, die man in den Kurzwarenabteilungen der Kaufhäuser kaufen kann, sind entweder nicht schön oder so teuer, dass man sich fragt, ob es sich wirklich lohnt, die alte Hose auszubessern.
Aber (dreifaches) Recycling ist eine wirklich lohnende Alternative: man nehme 1. eine AUSRANGIERTE JEANS und 2. schöne STOFFRESTE und nähe sich daraus einen Vorrat aus kleineren und größeren Flicken (wobei mir die Anleitung hier eine große Hilfe war; jedoch habe ich statt des Filzes die besagte Jeans genommen), um damit die 3. KAPUTTGEFALLENEN KINDERBUXEN reparieren zu können.

Kommentare:

Steffi hat gesagt…

Tolle Idee! Sollte ich auch mal machen!

Mathilda hat gesagt…

Die Idee ist super und die Flicken sehen toll aus.
Lg Mathilda

Kommentar veröffentlichen